Edle Taschen

Die moderne Fashion-Welt gliedert sich heute in zwei Hauptströmungen: funktional oder lässig. Alles andere ist schon edle Anlassmode! Was wären die Clubs ohne Metallic-Clutches, was wäre das romantische Candlelight-Dinner ohne schimmernde Boxy-Bags und was wäre eine Hochzeit ohne edle Brauttasche? Ein wesentlicher Bestandteil würde fehlen und wo Smartphone und Lippenstift aufbewahrt werden sollen, wäre ein Rätsel. Doch wir bei Lederwaren Bröker sind überzeugt, dass edle Taschen zweifelsohne auch im Alltag getragen werden können. Um ihn im wahrsten Sinne des Wortes zu veredeln.

Edle Taschen sind nur für die Abendstunden geeignet

Ein Vorurteil, das den schicken Bags hartnäckig nacheilt, lautet, dass sie reine Nachtgewächse seien. Tagsüber schlafen sie in den Kleiderschränken vor sich hin, während Messenger, Rucksäcke und Co. mit ihren Besitzerinnen auf dem Weg zur Arbeit sind. Doch das Zauberwort der Saison lautet Stilbruch. Mutige können gut und gerne die zerrissenen Jeans mit schlichten Oberteilen und einer farblich passenden Tasche kombinieren. Der Look ist nicht nur für Abendausflüge, sondern durchaus für einen entspannten Kaffeeklatsch mit der besten Freundin geeignet. Auch zusammen mit den richtigen Schuhen lassen sich edle Taschen nach dem eigentlichen Anlass weiter tragen. Ein Beispiel: Sie tragen schwarze Jeans, einen Pullover in Trendfarbe Ultraviolett und kombinieren dazu silberfarbene Pumps. Dann darf natürlich die glamouröse silberfarbene Umhängetasche nicht fehlen.

Weiße Taschen wirken manchmal billig

Weißen Stiefeln haftete lange Zeit ein verruchtes Image an. Diese Modelle gehörten nicht auf die Straßen, sondern maximal in den Nachtclub. Heute hat sich die Farbe längst von ihrem Imageproblem distanziert, denn weiße Ankle-Booties waren im letzten Sommer der größte Schrei. Man trug sie im 80ies-Style zu Schlagjeans und Tops mit hohem Kragen. Auch weiße Pumps schafften den Sprung vom fragwürdigen Mode-Fauxpas zum Must-have, denn in Sandalenform funktionierten sie viel besser zum Pastell-Trend, als harte Farben wie Dunkelbraun oder Schwarz. Den Bags ist es genauso ergangen. Haben Sie einmal das Potenzial der weißen Taschen für sich erkannt, wollen Sie es sicher nicht mehr so schnell missen. Weiße Taschen lassen sich beispielsweise hervorragend zu sonst dunklen Looks tragen. Sie setzen scharfe Kontraste und verleihen legeren Outfits eine feminine Komponente. Gerade im Frühjahr haben weiße Taschen häufig in ebenfalls weißen T-Shirts und knalligen Blazern perfekte Partner gefunden. Die weiße Grundfarbe sorgt für Stringenz, Signalfarben setzen Eyecatcher. Ebenfalls cool: Statement-Shirts, weit geschnittene Hosen und Sneaker zur schicken weißen Tasche. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich mitreißen von den vielfältigen Outfit-Kombinationen. Lederwaren Bröker hilft natürlich gern und verrät Ihnen, wie Sie ihre edle Tasche freizeittauglich machen.     (Foto: unsplash.com)

©2018 ASSIMA Verbund GmbH & CO KG. Taschen. Mode. Kompetenz.

Impressum | Datenschutz | Verbraucherschlichtung

Log in with your credentials

Forgot your details?